Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

17.10.2018

Helfer gesucht

Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.  

In der Zeit vom 20. Oktober bis 25. November 2018 führt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. seine diesjährige Haus- und Straßensammlung für die Arbeit des Vereins durch. Dazu werden wieder freiwillige Helfer gesucht, die die Sammlung durchführen. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat sich die Erhaltung und Pflege der Gräber aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft als Mahnung für ein friedliches Miteinander aller Menschen zur Aufgabe gesetzt.
 
Der Leitgedanke des Volksbundes ist die über den Tod hinausgehende Achtung vor dem Menschen und die daraus resultierende Verpflichtung, den Toten der Kriege eine würdige Ruhestätte zu geben und diese gemäß Auflage des internationalen Völkerrechts auf Dauer zu erhalten. Der Volksbund erhält und pflegt die Gräber von über 1,5 Millionen Opfern. Er steht aber auch im Inland den Städten, Kreisen und Gemeinden in allen Fragen der Kriegsgräberfürsorge beratend zur Seite und erinnert durch verschiedene Veranstaltungen an die geschichtlichen Katastrophen.
 
Die diesjährige Sammlung steht erneut unter dem Motto „Kriegsgräber erzählen Geschichte(n)“. Der Erlös kommt Projekten der schulischen und außerschulischen Bildungs- und Erinnerungsarbeit des Landesverbandes des Volksbundes zu Gute.  
 
Entsprechende Sammellisten können ab sofort im Korbacher Rathaus, Hauptamt, I. Obergeschoss, abgeholt werden. Als Aufwandsentschädigung dürfen die Sammler 10 % des Sammlungsergebnisses behalten.
 
Sammeln können auch Jugendliche ab 14 Jahren, wenn sie zu zweit und nur bis zum Einbruch der Dunkelheit sammeln.