Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Totenhagen

Ende des 16. Jahrhunderts wurden die Begräbnisstätten von den Kirchhöfen in den "Hagen" beiderseits des Lengefelder Tores verlegt. Der Tylenturm ist der größte erhaltene Wehrturm der inneren Stadtmauer, der zeitweilig auch als Gefängnis diente. Der Tylenturm wurde 1997 restauriert und kann im Rahmen einer Stadtführung bestiegen werden. Bestattungen finden seit 1939 auf dem neuen Friedhof am Stadtrand statt; der Totenhagen ist heute Teil des Grüngürtelringes, der rund um die Innenstadt führt.