Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Wollweberturm

Um 1505 als Teil der Stadtbefestigung erbaut, diente der Wollweberturm bereits der Aufnahme von Kanonen. Sein Name besagt, dass die Wollweberzunft den Turm und angrenzende Stadtmauern zu verteidigen hatten. Später gehörte der Turm zum oberen Herrendorf der Waldecker Grafen und wurde auch "Herrschaftlicher Turm" genannt. Der wohlerhaltene Turm wurde 1900 zu Wohnzwecken ausgebaut. Heute befindet sich im Turm mit seinem Anbau ein Restaurant.