Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Daten & Fakten

Geschichte

980 Erste urkundliche Erwähnung
1188 Verleihung des Soester Stadtrechtes durch den Bischof von Paderborn
1377 Vereinigung von Altstadt und Neustadt im Rat der Altstadt
1469 Erstmalige Erwähnung als Hansestadt
1664 Großer Stadtbrand zerstörte 2/3 der Wohnhäuser
1850 Korbach dient als Verwaltungssitz des Kreises Eisenberg
1893 Korbach wird Bahnstation
1942 Kreisstadt des Kreises Waldeck
1971 14 Orte schließen sich der Kernstadt an
1974 Kreisstadt des Landkreises Waldeck-Frankenberg
1997 Ausrichtung des 37. Hessentages
2009 Ausrichtung des 5. Hessischen Familientages
2013 Verleihung des Titels Hansestadt
2018 Ausrichtung des 58. Hessentages

Korbach gehörte als einzige hessische Stadt der Hanse an.

Zentralörtliche Bedeutung

Die Kreisstadt des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Hessen ist wirtschaftlicher, kultureller und administrativer Mittelpunkt für ein weites Land. Im Regionalen Raumordnungsplan Nordhessen ist Korbach als Mittelzentrum und im Landesentwicklungsplan als gewerblicher Entwicklungsschwerpunkt ausgewiesen. Durch interessante Geschäftsstraßen und eine ausgedehnte Fußgängerzone hat Korbach auch über die Kreisgrenzen hinaus als Einkaufsstadt große Bedeutung.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Korbach liegt zwischen Eder-, Diemel- und Twistestausee am Schnittpunkt der B 251 (Brilon Kassel) und B 252 (Brakel Marburg). Von der Autobahn Dortmund Kassel ist Korbach über die Anschlüsse Diemelstadt und Zierenberg leicht erreichbar.
Linienbusse und Anruf-Sammel-Taxen fahren in die nähere Umgebung; im Stadtgebiet werden Stadtbusse eingesetzt. Eisenbahnstrecken führen nach Kassel-Wilhelmshöhe und Brilon (Wald).

Lage und Größe des Stadtgebietes

Geographische Lage: 51° 16’ nördlicher Breite 8° 53’ östlicher Länge von Greenwich
Höchster Punkt: 615 m über NN
Niedrigster Punkt: 303 m über NN
Länge der Stadtgrenze: 80 km
Größte Nord-Süd-Ausdehnung: 13,0 km
Größte Ost-West-Ausdehnung: 16,5 km
Gesamtfläche: 12.398 ha = 123,98 km²
Landwirtschaftich genutze Fläche: 6.763 ha = 54,55 %
Forstwirtschaft: 3.834 ha = 30,94 %
Gebäude- und Hofflächen, Baugebiete, Grünanlagen, Sportflächen: 893 ha = 7,20 %
Straßen und sonstige Flächen: 826 ha =6,66 %
Wasserfläche: 69 ha = 0,55 %

Einwohner Kreisstadt Korbach (Stand: 31.12.2015)

Hinweis: Das Hessische Statistische Landesamt stellt die Einwohnerdaten grundsätzlich mit großer zeitlicher Verzögerung zur Verfügung. Deshalb kann der Datenstand vom aktuellen Datum über ein Jahr abweichen.

Ortsteil

Bevölkerung

Alleringhausen 72
Eppe 612
Goldhausen 303
Helmscheid 166
Hillershausen 286
Lelbach 625
Lengefeld 495
Meineringhausen 963
Nieder-Ense 232
Nieder-Schleidern 186
Nordenbeck 189
Ober-Ense 191
Rhena 525
Strothe 226
   

Einwohner Kernstadt

18.444

   

gesamt

23.515

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Männer (gesamt): 11.447 / Frauen (gesamt): 12.068

Deutsche: 21.363 / Nichtdeutsche: 2.152

 

Stadtverordnetenversammlung und Verwaltung

SPD 10
CDU 8
B90/Grüne 3
FW 5
FDP 3
Die aktiven Bürger 2

 

Stadtverordnetenvorsteherin: 
Liselotte Hiller (SPD)
Bürgermeister: Klaus Friedrich (parteilos)

Ehrenamtliche Mitglieder im Magistrat:
 
SPD 3
CDU 2
Bündnis90/Grüne 1
FW 1
FDP 1


Städtischer Haushalt

Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2017 (PDF, 8,7 MB)

Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2018 - Entwurf (PDF, 4,4 MB)

Konzern Stadt Korbach

Übersicht nach Einrichtungen und Haushalts-/Umsatzvolumen:
Stadt Korbach 71.268.580 €
Stadtkrankenhaus Korbach gGmbH 45.225.000 €
Abwasserverband Ittertal 4.102.530 €
Abwasserverband Oberes Aartal 1.024.380 €

Eigenbetriebe:
Alten- und Pflegeheim "Haus am Nordwall" 649.400 €
Städtische Betriebe - Technische Dienste und Feuerwehr 2.293.070 €

Alten- und Pflegeheim "Haus am Nordwall gemeinnützige GmbH" 4.300.000 €
Wirtschaftsförderung Korbach goldrichtig GmbH 249.725 €
Bäderbetriebsgesellschaft Korbach mbH 1.517.000 €

Des Weiteren werden 1 selbstständige und 6 unselbstständige Stiftungen von der Stadtverwaltung Korbach betreut.

Städtische Partnerschaften/Patenschaft

Partnerschaft mit Avranches (Normandie/Frankreich)
Partnerschaft mit Waltershausen/Thüringen
Partnerschaft mit Pyrzyce (Polen)
Partnerschaft mit Vysoké Mýto (Tschechische Republik)
Patenschaft Pyritz (Pommern)

Behörden in Korbach

Kreisverwaltung / Landratsamt, Agentur für Arbeit, Finanzamt, Amt für Bodenmanagement, Amtsgericht, Polizeidirektion, Studienseminar

Verbände u. a.

Kreisbauernverband, Steinbeis-Zentrum Nordhessen, Kreishandwerkerschaft, TÜH, DGB, AOK, Ersatzkassen, DRK-Kreisverband, IHK-Service-Zentrum, Deutsche Bahn AG, Deutsche Post AG, VDK-Kreisverband

Kulturelle Einrichtungen

Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH, Stadtbücherei, Stadtarchiv, vhs Kulturforum Korbach, Musikschule, städtische Theater- und Konzertreihe

Naturräumliche Besonderheiten

• Fossilienfundstätte „Korbacher Spalte“
• Eisenberg – größte historische Goldlagerstätte Deutschlands mit Goldspur Eisenberg (Goldlehrpfad) und Besucherbergwerk

Bildungseinrichtungen

Gymnasium, Haupt- und Realschule, 2 Sonderschulen, 6 Grundschulen, Berufliche Schulen mit beruflichem Gymnasium, Krankenpflegeschule,
Kreisvolkshochschule, Lehrwerkstätten der Kreishandwerkerschaft und der Innung für das Bauhandwerk in Waldeck sowie verschiedene Sondereinrichtungen, private Bildungsanbieter, Evangelisches Fröbelseminar (Bachelor-Studiengang).

Sozial- und Gemeinschaftseinrichtungen

Stadthalle und Bürgerhaus, 8 Dorfgemeinschaftshäuser und 6 Mehrzweckhallen in den Ortsteilen, Evangelisches Altenhilfezentrum Enser Straße, Wohnpark am Südwall, Städtisches Alten- und Pflegeheim "Haus am Nordwall", Evangelisches Altenhilfezentrum, Alten- und Pflegeheim Haus „Langeleben“ in Strothe, Seniorentreff im Bürgerhaus, Behindertenwerkstätten, 3 Behindertenwohnheime, 4 Einrichtungen für betreutes Wohnen.

Beratungsstellen

Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, Beratungsstelle für Suchtkranke, Beratungsstelle für Jugend und Drogengefährdete, Beratungsstelle für seelische Notlagen,
Müttergenesungswerk, katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Verbraucherberatung, Deutsche Rentenversicherung

Kinder- und Jugendpflege

6 städtische Kindergärten
3 Kindergärten in freier Trägerschaft
2 Kindergärten der evangelischen Kirchengemeinden
1 integrative Kindertagesstätte
1 Kinderzentrum Frühförderstelle
1 Kreisel e.V. – Kindertagesstätte und Familienzentrum
1 Jugendhaus mit Kommunalem Jugendbildungswerk und Stadtjugendpflege

Kirchen

• St. Kilianskirche, evangelisch
• St. Nikolaikirche, evangelisch
• St. Marienkirche, katholisch
• St. Josefskirche, katholisch
• Markuskirche, evangelisch
• Johanneskirche, evangelisch
• Freie evangelische Gemeinde
• Evangelische Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
• Neuapostolische Kirche
• Selbstständige Evangelische-Lutherische Kirche

Gesundheitswesen

Hessenklinik Stadtkrankenhaus Korbach gGmbH (228 Planbetten)
Innere Medizin, Geriatrie, Chirurgie, Geburtshilfe, Gynäkologie, HNO, Intensivmedizin, Anästhesie und Tagesklinik für ambulantes Operieren

13 praktische Ärzte, 40 Fachärzte, 17 Zahnärzte, 6 Tierärzte.

Betriebe

Handel 618
Handwerk 340
Industrie 27
Dienstleistung/Sonstige 698
Rechtsanwaltspraxen und Notariate 15
Steuerberatungsbüros 18
Landwirtschaftliche Betriebe (ab 1 ha) 192

Industrie- und Gewerbebetriebe

Continental AG Werk Korbach 2.150 Beschäftigte
ContiTech Schlauch GmbH 1.200 Beschäftigte
Rohde Tief- undStraßenbau 300 Beschäftigte
Wachenfeld Joh. Tief- und Straßenbau 270 Beschäftigte
Weidemann GmbH 250 Beschäftigte
Horizont group (Signal-/Agrartechnik) 230 Beschäftigte
Mauser Einrichtungssysteme 198 Beschäftigte
Schwalenstöcker & Gantz GmbH 130 Beschäftigte
Fr. Fisseler Bauunternehmen 130 Beschäftigte
Hübschmann Aufzüge 85 Beschäftigte
KoCoS Messtechnik AG 80 Beschäftigte

Wirtschaftsstruktur

Gummi- und Kunststoffindustrie, Maschinenbau, Konstruktion, Engineering, Montage, Forschung und Entwicklung, Metallindustrie, Elektroindustrie, Baugewerbe, Handwerk, Verwaltungen, Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Banken, Einzelhandel, Dienstleistungsbranchen, Gastronomie, Landwirtschaft, Tourismus

Energie- und Wasserversorgung

Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF)

Presse

Waldeckische Landeszeitung (WLZ)
Korbacher Bote
Eder-Diemel-Tipp

Tourismus

Korbach liegt inmitten der Ferienregion Waldecker Land zwischen Eder-, Diemel- und Twistesee. Sehenswert: mittelalterlicher Stadtkern mit gotischen Hallenkirchen, Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH mit Exponaten der Fossilienfundstätte Korbacher Spalte und des historischen Goldbergbaus, attraktive Fußgängerzone.

Stadtführungen: von April bis Oktober immer dienstags 14:30 Uhr und samstags 10:30 Uhr, Treffpunkt Rathaus/Bürgerbüro

Hotels 169 Betten

Ferienwohnungen 243 Betten
Jugendherberge 121 Betten
Wohnmobilstellplatz 7 Stellplätze
CVJM-Heim 43 Betten
Pensionen 55 Betten
Gasthöfe 69 Betten

Sport-, Freizeit und Naherholungsangebote

56 Kinderspielplätze, 7 Bolzplätze, 1 Freibad, 7 Schießstände, 1 Sport- und Freizeitbad, 1 Flugplatz ,2 Sportstadien, 10 Sportplätze, 1 Finnenbahn, 13 Turn- und Sporthallen, 1 Waldsportpfad, 1 Skateranlage, 2 Langlaufloipen, 4 Streetballanlagen, 5 Wassertretanlagen, 5 Tennissportanlagen (Frei- und Hallenplätze) , Grillhütten und Grillstationen, 3 Reitplätze, Schutzhütten, 6 Reithallen, 5 Kleingartenanlagen mit 440 Gartenparzellen, Teichanlagen, Stadtpark, Grünanlage „In der Laake“, 1 Goldspur Eisenberg (Goldlehrpfad), Rodelberg, Nordic-Walking-Park, Rundwanderweg "Kuhbach – Alte Badeanstalt“, 1 Besucherbergwerk , 1 SWIN-Golf-Anlage

Freibad/Hallenbad

Offizielle Seite des Hallenbad Korbach

Offizielle Seite des Freibad Korbach