Direkt zu:
titelfoto_spalte
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen

Fossilien

Werfen Sie einen Blick in eine Zeit, in der Korbach noch am Meer lag. Begegnen Sie Procynosuchus,  dem „Korbacher Dackel“, und seinen Zeitgenossen. Direkt vor den Toren der Stadt liegt mit der Korbacher Spalte die zweitälteste Fossilspalte der Welt.

Der „Korbacher Dackel“ lebte vor 250 Millionen Jahren und ist natürlich gar kein Hund, sondern ein Säugetierähnliches Reptil – sozusagen einer unserer ältesten Vorfahren. Im GeoFoyer Kalkturm Korbach und im benachbarten Freigelände im Steinbruch Korbacher Spalte erfahren Sie, wie das Leben zu jener Zeit ausgesehen hat und wie im Laufe der Evolution aus wurmähnlichen Kreaturen wir Menschen entstanden.

Lebensgroße Modelle der Fossilien sind außerdem im Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH ausgestellt. In den historischen Gewölbekellern zeigt das Museum Ausstellungen zu Geologie und Bergbau der Region und ist zugleich die zentrale Informationsstelle des Nationalen GeoParks GrenzWelten.

 

Öffnungszeiten GeoFoyer Kalkturm Korbach

Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 12:00 - 16:30 Uhr

Frankenberger Landstraße 22
Eintritt: 1,00 €


Führung an der Korbacher Spalte und im GeoFoyer Kalkturm Korbach

Tauchen Sie ein in die Erdgeschichte – in eine Zeit vor 250 Mio. Jahren, als die Hansestadt Korbach noch am Meer lag. Lernen Sie die ältesten Vorfahren der Säugetiere und Dinosaurier kennen, darunter auch Procynosuchus, den „Korbacher Dackel“. Die Führung beginnt an der Korbacher Spalte und endet im GeoFoyer Kalkturm Korbach.

April bis Oktober: jeden Sonntag um 11:15 Uhr
Treffpunkt: Infopavillon im Steinbruch Korbacher Spalte, Frankenberger Landstraße 22
(südlicher Ortsausgang)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten:

3,00 € Erwachsene
1,50 € Jugendliche (6-17 Jahre)
Kinder bis 6 Jahre kostenfrei

Das Führungsticket berechtigt zum ermäßigten Eintritt in das Wolfgang-Bonhage-MUSEUM KORBACH