Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen
23.03.2021

Altstadt-Kulturfest abgesagt: Hoffnung auf Veranstaltungen im Spätsommer

Das Altstadt-Kulturfest lockt jedes Jahr etwa 30.000 Menschen in die Korbacher Altstadt. Eigentlich sollte am ersten Juli-Wochenende wieder eine bunte Festmeile das Weindorf in der Enser Straße und die Klosterbühne am Stadtpark verbinden. Doch coronabedingt muss auch in diesem Jahr das Altstadt-Kulturfest abgesagt werden.

Bürgermeister Klaus Friedrich bedauert die Maßnahme: „Corona erfordert verantwortungsvolle Entscheidungen, auch wenn diese schmerzhaft sind. Unser Altstadt-Kulturfest lebt von Begegnungen und Kommunikation von Menschen aller Altersklassen. Es soll ein Fest sein, bei dem man alte Freunde wieder trifft, neue kennenlernt und gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringt. Wir können aber jetzt schon davon ausgehen, dass eine Veranstaltung in diesem Umfang in rund 12 Wochen nicht genehmigt werden kann.“ „Bei der Sicherheit und dem Gesundheitsschutz gibt es nun mal keine Kompromisse“, so Bürgermeister Klaus Friedrich.

„Wir blicken nun nach vorne und freuen uns auf das Altstadt-Kulturfest 2022. Bis dahin werden die Arbeiten am Rathausneubau fertiggestellt sein, so dass der Vorplatz dann wieder in die Planungen integriert werden kann“, so der Rathauschef.

Aber auch in diesem Jahr darf vielleicht noch gefeiert werden: Die Planungen für das Kulturprogramm der Stadt mit Sommer-Veranstaltungen auf der Freilichtbühne und das HanseFestival am 4. und 5. September 2021 laufen auf Hochtouren. „Wir sind optimistisch und hoffen, dass sich die Zahlen bis dahin auf einem niedrigen Niveau stabilisieren können und die Gesamtsituation dann zumindest wieder Veranstaltungen unter freiem Himmel zulässt“, so Friedrich.

Bei dem internationalen Straßenmusikfestival könnten dann am ersten Septemberwochenende an insgesamt neun Veranstaltungsorten in der Korbacher Innenstadt zahlreiche Musiker und Künstler auftreten.