Direkt zu:
Panorama Stadtansicht
Social Media 
Sprache 

Zusatzinformationen
31.05.2021

Projekt Zukunft Stadtgrün: Neugestaltung Stadtpark - Eröffnung!

Bürgermeister Friedrich freut sich, dass nach einjähriger Bauzeit der erste Abschnitt im Projekt Zukunft Stadtgrün „Doppelter Stadtmauerring und Laake“ mit der (Teil-) Eröffnung des Stadtparkes abgeschlossen ist.

Im Dezember 2017 wurde die Hansestadt Korbach in das Bund-Länder-Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen: „Die Stadtentwicklung vom Grün her denken“ ist dabei der Leitgedanke des Hessischen Umweltministeriums und unterstützt diese Idee zusammen mit dem Bund mit 67% der avisierten Projektkosten in Höhe von ca. 10 Million Euro.

Nach dem auf verschieden Ebenen die unterschiedlichsten Formen der Bürgerbeteiligung, durchgeführt wurden, wurde auf dieser Basis (ISEK) die Planung durch die Landschaftsarchitekturbüros Club L94 (Köln) und Rhiel, Bauermann & Partner (Kassel) erstellt. Diese wurde in weiteren Planungsphasen intensiv in den politischen Gremien diskutiert und in Teilbereichen an die individuellen Wünsche und Vorstellungen angepasst. Letztlich wurde das Projekt in den vergangenen 12 Monaten umgesetzt.

Mit der Installation einer 1.400 m² großen Wasserfläche, der Fortsetzung der historischen Allee sowie zahlreichen weiteren Baumpflanzungen wurde das Ziel einer Verbesserung des Kleinklimas und der Biodiversität verfolgt. Hierzu tragen auch der entlang der Heerstraße installierte Blühstreifen sowie die Pflanzung tausender Stauden und Blumenzwiebel bei.

Der Grüngürtel als Aufenthaltsort und Begegnungsstätte ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der im integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) zusammengefassten Wünschen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung und wird mit zahlreichen Sitzgelegenheiten, aber auch Liegen, Tisch-/Stuhlkombinationen und einer großen Liegewiese nachgekommen. Für die Ausrichtung unterschiedlicher Veranstaltungen im neuen Stadtpark wurde unter der Rasenfläche Wasser- und Strom für Versorgungspoller verlegt. Am südlichen Eingang wird die Infrastruktur für eine Bühneninstallation vorgehalten deren „Zuschauerraum“ sich auf der anschließenden großen Rasenfläche abbildet.

Der Stadtpark wird zunächst halbseitig geöffnet, d. h. der nördliche Bereich mit Wasserfläche sowie die Spielgeräte sind freigegeben. Nach Abschluss der Restarbeiten wird auch die südliche Parkhälfte geöffnet. Der Bauzaun verbleibt um die Rasenfläche bis sich eine strapazierfähige Grasnarbe gebildet hat.

Die Pergola wird zurzeit von einem heimischen Unternehmen analog der bisherigen Konstruktion wiederhergestellt.

Der zweite Abschnitt des Projektes Zukunft Stadtgrün „Schießhagen“ zwischen Schulstraße und Enser Straße befindet sich zurzeit in Planung. Die Umsetzung erfolgt 2022. Die sich anschließende Abschnitte sind der Herrschaftlicher Hagen sowie die Laake mit einer großen Spielfläche.

Baukosten: rd. 2,45 Mill. Euro

Daten:

  • Fläche: 13.000 m²
  • Rasenfläche: 3.300 m²
  • Teichfläche: 1.500 m²
  • Bäume: 54 Stück, davon 40 Linden
  • Stauden:10.000 Stück
  • Zwiebeln: 50.000 Stück
  • Blühstreifen: 1000m²
  • verlegte Stromkabel: rd. 1.500 m
  • verlegte Wasserleitungen: rd. 800 m

Beteiligte:

  • Stadtbauamt, Kreis- und Hansestadt Korbach
  • Planung: Landschaftsarchitekturbüro Club L94, Köln
  • Bauleitung: Landschaftsarchitekturbüro Rhiel, Bauermann & Partner, Kassel
  • Elektroplanung: Fa. Brüne, Waldeck-Sachsenhausen
  • Planung Wasser Ver- und Entsorgung: IB-Saure, Korbach
  • Strom- und Wasserversorgung: EWF, Korbach
  • Städtischer Bauhof, Grünflächenbereich
  • Tourist-Information Kreis- und Hansestadt Korbach
  • Baumgutachter: TerraNova
  • Garten- und Landschaftsbaubetrieb: Boymann GmbH, Glandorf